März 2015

27. März / Und der ganze Rest
Das beste zum Schluss. Neben der der Charity (einem wesentlichen und vieleicht sogar dem wichtigsten Teil der Rallye) hatten wir auch noch Gelegenheit etwas Land und Leute...

Weiterlesen

Unser afrikanisches Abenteuer geht nun zu Ende. Über 7000 Kilometer sind wir gefahren um zu helfen. Hier in Gambia, wo fast immer die Sonne scheint, viele Menschen aber trotzdem nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen, begreifen wir das unsere Hilfe wirklich gebraucht wird.

Weiterlesen

22. März / Versteigerung
Es ist vollbracht. Das amtliche Endergebnis lautet - 82000 Euro! Ab heute beginnt das zweite, hoffentlich noch sehr lange Leben unserer Rallyebolioden. Alle Fahrzeuge haben einen neuen Besitzer gefunden.

Weiterlesen

Wir sind am Ziel. Wir sind in Gambia. Wir sitzen im Blue Kitchen. Lecker Spaghetti und ein kühles JulBrew. Unser Motto: Her mit dem schönen Leben!

Weiterlesen

18. März / Restday in St .Louis
Ruhetag in St. Louis. Wir sind endgültig in Schwarzafrika angekommen...

Weiterlesen

Mit einem Fußball durch halb Mauretanien...

Weiterlesen

17. März / Restday in Nouakchott
Sommer, Sonne, Badestrand...und ein Werkstattbesuch.

Weiterlesen

Der Flut knapp entronnen haben wir es nach Nouakchott geschafft.

Weiterlesen

Sand und Hitze, Wind und Sand...ein ganz normaler Tag in der Sahara.

Weiterlesen

Dünenspaziergang, Sandsturm, die Wunder es Luftablassens, Einsandungen, ein Bodenblech und der Beginn der „Dauerbaustelle“...

Weiterlesen

Wir sind wieder da. Wir sind wieder online. Wir sind in Nouakchott.

Weiterlesen

11. März / Dakhla - Grenze
Wir sind in C.Bir Gandouz und hocken im Hof des Hotel Barbas. Die letzten trudeln langsam ein. Es ist heiß, der Wind fegt über das Land und der Sand kriecht bereits in alle Ritzen.

Weiterlesen

10. März / Restday in Dakhla
Ruhetag in Dakhla hat nicht viel mit Ruhe zu tun. Es gilt die Rallyefahrzeuge fit zu machen für die Wüstendurchfahrt.

Weiterlesen

Links Strommasten und sonst so weit man blickt nichts, rechts der Atlantik und in der Mitte wir...

Weiterlesen

Willkommen in der Westsahara! Wer jetzt denkt, das klingt nach Sand, Dünen,Trockenheit, endlose Weite und sonst nichts, der irrt.

Weiterlesen

Die meisten „Bezwinger“ des Atlas sind jetzt in Aglou Plage. Ganz in der Nähe rauscht das Meer, ansonsten kehrt langsam Ruhe ein auf dem Campingplatz.. So eine Fahrt über den Atlas ist ganz schön anstrengend.

Weiterlesen

06. März / Restday in Marrakesch
Ruhetag in Marrakesch. Einen Tag voller Müßiggang den wir uns nach etwa der Hälfte der Gesamtstrecke auch verdient haben.

Weiterlesen

Marokko ist das Tor nach Afrika (sagt man). Marokko ist ein Land der Gegensätze (sieht man). Kilometerlange Sandstrände, Wüstenlandschaften, Bergwälder, schneebedeckte Berge im Hohen Atlas. Man kann zu geheimnisvollen alten (Königs-)Städte wie aus Tausend und Eine Nacht reisen...

Weiterlesen

Tschüss Europa! Guten Tag Afrika!

Weiterlesen

Die letzte Etappe auf europäischen Boden, die letzte Nacht unter europäischen Himmel...

Weiterlesen

Wir schnuppern Meeresluft. Wir sind in Valencia, der Hauptstadt der autonomen Valencianischen Gemeinschaft am Meer. Wir sind in Spanien.

Weiterlesen

Bonne Journée France! Das Land der Liebe, des Weins, der Tour de France (auch Tour de Farce genannt), das Geburtsland der originalen Paris-Dakar, ...

Weiterlesen

Startschüsse am Morgen, Runden drehen auf einer echten Rennstrecke am Mittag und (passend dazu?) ein Abend im chicen „Formel1-Plaste-Hotel“.

Weiterlesen

27. Februar / Prolog
Dresden ist Bunt und Weltoffen. Heute besonders. Denn auf dem Theaterplatz haben sich zahlreiche bunt bemalte und bedruckte Rallyefahrzeuge mit ihren Piloten eingefunden um gemeinsam die Welt zu erkunden. Zumindest einen kleinen Teil davon. Es ist der Prolog zur 19ten Rallye Dresden-Dakar-Banjul...

Weiterlesen