März 2017

29. März / Projekte
Menschen helfen, denen es nicht so gut geht wie uns. Das war und ist ein wichtiges Anliegen der Rallye Dresden-Dakar-Banjul.

Weiterlesen

29. März / Party im Blue Kitchen
Montag Abend wurde gefeiert. Die DBO hatte zur Welcomeparty geladen. Und natürlich sind alle der Einladung gefolgt.

Weiterlesen

28. März / Fußballspiel
Es ist Samstag Spät am Nachmittag irgendwo in Sanyang. Auf einem Fußballfeld - als solches kaum erkennbar - trudeln langsam die Protagonisten des zu erwartenden Fußballspiels ein.

Weiterlesen

26. März / Versteigerung
Knapp 50 Rallyefahrzeuge sind unter den Hammer gekommen, unter den Auktionshammer. Der Auktionator hat sein Bestes gegeben sie dabei nicht zu zerstören. Und das amtliche Endergebnis lautet: 99340,00 Euro (4.967.000 Dalasi)! Das beste Ergebnis aller bisherigen Rallyes! +++Update+++

Weiterlesen

Wir haben es tatsächlich geschafft. Wir sind in The GAMBIA. ++++update++++Bilder online++++

Weiterlesen

Rallyeboliden und Rallyepiloten gleichermaßen genossen den heutigen letzten Ruhetag bevor der Endspurt beginnt.

Weiterlesen

Noch ein Rippenriemen. Noch eine Hinterachse. Noch eine Grenze. Noch ein Länderpunkt.

Weiterlesen

Nach den stürmischen Tagen im Sand fern jeglicher Zivilisation finden wir uns mitten im Getümmel der bevölkerungsreichsten Stadt Mauretaniens wieder.

Weiterlesen

Auf nach Nouakchott, dem „Platz der Winde“.

Weiterlesen

Nachdem wir den über Nacht angehäuften Sand abgeschüttelt hatten begann Tag Zwei unserer Saharasanderfahrung.

Weiterlesen

Abends als Homo Sapiens ins Bett gegangen und Früh als Sanddüne aufgewacht. Ob im Blech - oder Stoffzelt, der Sand wurde vom Wind durch jede noch so kleine Ritze ins Innere geweht.

Weiterlesen

Wir sind wieder in der Zivilisation. Wir sind wieder Online. Wir sind in Nouakchott. Wir sind zurück aus dem größten Sandkasten der Welt, wo wir jede Menge Spaß hatten. Sonne gab es leider nicht sehr viel, dafür umso mehr Wind. Und vor allem Sand. Sand in jeder Ritze und Sand in jeder Pore. Sand in der Luft und Sand auf dem Boden (natürlich). Überall Sand... +++++update+++++

Weiterlesen

Wir wollten nur mal Tschüss sagen. Wir verschwinden mal für ein paar Tage in den größten Sandkasten der Welt und werden jede Menge Spaß haben. Im Sandkasten gibt es leider kein Internet, daher melden wir uns wohl erst aus Nouakchott wieder. +++++update+++++Bilder++++

Weiterlesen

Dakhla - südlichste Stadt Marokkos, Hotspot für Kitesurfer, Windsurfer und Wellenreiter, Eldorado für Amateurfischer, Handelsstadt und Touristikmetropole (will sie zumindest mal werden). Für uns war und ist Dakhla für einen Tag und zwei Nächte unser Domizil zur Vorbereitung auf die Sahara.

Weiterlesen

Rechts das Meer, links nichts und in der Mitte wir.

Weiterlesen

Willkommen in der Westsahara. Willkommen in der endlosen Weite (manche würden es auch Öde nennen) aus Salzpfannen, Sanddünen und Geröll.

Weiterlesen

Alle müssen über den Atlas oder viele Wege führen nach Aglou Plage.

Weiterlesen

Die Hälfte der Kilometer liegen hinter uns. Zeit für einen ersten Ruhetag. Uns hat es nach Marrakesch verschlagen. In die „Stadt der Städte“.

Weiterlesen

Seit gestern ist alles anders. Europa liegt hinter uns. Wir sind auf dem afrikanischen Kontinent. Wir sind in Marokko. Wir sind an der Tür zu Afrika.

Weiterlesen

Das Ende der bekannten Welt und was hat Herakles mit Afrika und unserer Rallye zu tun.

Weiterlesen

08. März / Sind dann mal weg...
Vom Winde verweht oder der lange Rallyefilmtag.

Weiterlesen

Es wächst zusammen was zusammen gehört. Mensch und Maschine werden langsam eine Einheit. Rallyepiloten und Rallyeboliden gewöhnen sich aneinander. Die Fahrer lernen die kleinen Macken ihrer fahrbaren Untersätze kennen (wenn es keine gibt um so besser). Und die Autos merken wie ihre Fahrer/innen ticken.

Weiterlesen

Jetzt ist es amtlich. Der Rallyetross ist auf dem Weg nach Gambia.

Weiterlesen

03. März / Prolog
Die Rallye Dresden-Dakar-Banjul geht in die 23igste Runde. Nachdem die Rallye schon zweiundzwanzig mal stattgefunden hat sollte eigentlich - zumindest für die Organisatoren - Routine eingekehrt sein. Dem ist aber nicht so. Erst zum zweiten mal in der Geschichte der Rallye findet der offizielle Start-Fototermin auf dem Altmarkt in Dresden statt. Nur einmal schon standen bunt beklebte Rallyefahrzeuge hier. Das war im Jahr 2006 als alles mit der ersten Rallye begann. Die zweite Neuigkeit. Am Ende unserer Reise werden wir ein Gambia unter neuem Präsidenten kennenlernen. Dazwischen aber freuen wir uns erst einmal auf viele Tausend spannende Kilometer.

Weiterlesen