// zurück zur Übersicht

Versteigerung

Nun sind sie endlich unter den Hammer gekommen unsere Fahrzeuge (natürlich nur im übertragenen Sinn).

 

Zuvor konnten alle Kaufwilligen die Fahrzeuge etwas beschnuppern und sich schon mal einen Favoriten vormerken. Wenn sie dann bei der eigentlichen Auktion Glück hatten bekamen sie sogar ihr Wunschfahrzeug.

 

Der Auktionator gab sich alle Mühe und unter Beifall ging ein Rallyebolide nach dem anderen an neue Besitzer.

 

Auch wenn nicht alle zufrieden waren speziell mit dem Erlös ihres eigenen Fahrzeuges kann sich das stattliche Gesamtergebnis sehen lassen.

 

Es gab natürlich auch unerwartete und erwartete Ausreißer nach oben.

So gingen zum Beispiel kleine Benzinflitzer zu einem unerwartet hohen Preis an ihre neuen Besitzer. Gefragt waren wie immer Allrader und Kleinbusse. Und Sterne am Fahrzeug sind eigentlich fast immer ein Garant für hohe Erlöse.

 

Aber was zählt ist der Erlös aller Fahrzeuge zusammen. Und so können alle Rallyepiloten stolz sein.

 

 

 

PS: Da heute der erste Advent ist gab es natürlich Gnaucks Christstollen und Kaffee.

 

PS2: Auch für einige neue Fahrzeugbesitzer gab es heute was zu feiern. Sie konnten ihre neuen Fahrzeuge direkt mit nach Hause nehmen, sofern sie den vollen Preis gleich bezahlen konnten.

 

Foto-Galerie

Video-Tagebuch



Kommentare: 4

Kommentar von Team Juffure // 04.12.2017

Wir vermissen noch die Bilder von der Fahrt nach Banjul z.B. von der Fähre?

Kommentar von Markus // 04.12.2017

Tolle Bilder mal wieder von einer tollen Reise. Werden denn die Erlöse für jedes Auto nochmal einzeln aufgelistet, wie in den Vorjahren? Das finde ich immer sehr interessant.

Kommentar von Team juffure // 04.12.2017

Danke für die fotos. Super afrikabilder. Danke Peggy!

Kommentar von Matze // 05.12.2017

Klasse Bilder! Kommt noch eine Auflistung der Auktionserlöse pro Team? Ist immer spannend zu sehen, welche Modelle gefragt waren. Danke und LG Matze

Einen Kommentar schreiben
 
Bitte rechnen Sie 2 plus 6.